USA Steuern

Gewinnsteuer bei Buchmachern: Wo, wer bezahlt wie - Welterfahrung. Fortsetzung - Buchmacher Bewertung

Einkommenssteuer (Einkommenssteuer)

Jedes Einkommen einer Person ist steuerpflichtig.. Einkommensteuer in Amerika (Einkommenssteuer) deckt das Einkommen ab:

BEIM 43 Staaten haben Einkommenssteuer von Einzelpersonen. Die maximale Rate erreicht 13,3% (in Kalifornien), Das Minimum liegt auf dem Niveau 2,9% (in North Dakota).

Beschäftigungsbezogen (das Gehalt, Preise, Ausgleichszahlungen, Boni),

Vom Besitz von Kapital und Eigentum (Interesse, Dividenden, Miete),

Kapitalgewinn (beim Verkauf von Immobilien, Grundstücke, Unternehmensrechte),

Selbstständige (wenn selbständig).

Die Steuerbemessungsgrundlage wird um die Höhe der zulässigen Abzüge und Leistungen angepasst (Schulungskosten, für die medizinische Versorgung, im Zusammenhang mit dem Umzug in ein neues Gebiet, Wohltätigkeitskosten, Kredit für ältere und behinderte Menschen usw.)

Daran schließt sich die Definition eines nicht steuerpflichtigen Minimums an. Es kommt auf die Familie an (Sozial) Zahlerstatus (z.B, alleinstehend oder verheiratet, allgemeine Erklärung von Ehepartnern oder zwei getrennten, Witwe (Witwer) mit Kind, der Hauptverdiener der Familie usw.). So, für einsame Personen bis zu 65 Jahre ist dieses Minimum 12,2 tausend. Dollar. Im Jahr; für Ehepartner, die gemeinsam eine Erklärung abgeben, es ist bereits 24,4 tausend. Dollar. usw.

Als nächstes wird die Rate bestimmt (auf Bundesebene ist es progressiv). zum Beispiel, für einen unverheirateten jungen Mann mit einem Einkommen in 75000 Dollar, Einkommensteuer in den Vereinigten Staaten wird mit einem Satz von berechnet 22%.

Self-Computing wird im Alltag selten eingesetzt., Es gibt spezielle Tische, Programme und fachkundige Beratung.

Die Einkommensteuer kann auf zwei Arten gezahlt werden: Der Arbeitgeber behält den Betrag ein, bis das Gehalt gezahlt wird oder der Arbeitnehmer das volle Gehalt erhält, und die Steuer zahlt sich im Laufe des Jahres aus.

USA: Die Erklärung sieht alles

Spieler werden in Amerika besteuert, und es ist ziemlich gerissen angeordnet. Am einfachsten ist es mit kleinen Gewinnen im Casino - alles, das ist weniger $ 1200, erfordert kein Ausfüllen von Erklärungen. Weiter - schon die Nuancen. Sagen wir, wenn Sie im Casino spielen und den Jackpot knacken, dann müssen Sie Ihre soziale Karte zeigen (Rede über US-Bürger). Dann werden die Gewinne berücksichtigt, Daher muss es in die Steuererklärung eingetragen werden. Wo, z.B, in Kalifornien, Sie können Steuern zahlen 28% an Ort und Stelle und zeigen oder füllen Sie nichts. Im Allgemeinen reicht die Steuer für Spieler von 25 zu 30%.

Apropos Online-Poker, Das ist legal in Nevada, Delaware (Es gibt auch ein Online Casino) und New Jersey, dann unterliegen die Gewinne auch der Steuererklärung. Die Hauptsache ist, sie nicht zu vergessen., wenn Sie einen großen Jackpot knacken oder Geld von Ihrem Konto abheben. Kleine Gewinne oder wenn Sie mit Verlust spielen - es wird keine Steuer gezahlt. jedoch, auch wenn Sie einen großen Betrag verdient und abgehoben haben (in der Erklärung als "sonstige Belege" angeben), aber am Ende des Steuerjahres blieb in den roten Zahlen, Sie können Verluste bei Wetten als "andere Abschreibungen" markieren., und Sie müssen nicht extra aus Ihrer Tasche bezahlen. Die glücklichsten Spieler, am Ende des Jahres ein gutes Plus erhalten (Mehr $ 5000), Steuern zahlen 25%. Fast die gleichen Regeln gelten für Online-Poker.

Artikel bewerten